Termine und Standorte für weitere Kurse

 

 

Bei den Modulen auf der Insel Rügen, sowie auf Mallorca haben wir eine maximale Kursbreite von 12 Personen.

  +++ Schnellsein bringt Vorteile +++

 

All unsere Kursorte bieten eine Reihe von kulturellen Angeboten, die Sie in Verbindung mit einer Weiterbildung nutzen können.

Insbesondere die Kurse auf der Trauminsel Rügen, Deutschlands größter Insel, können mit Ausflügen, Besichtigungen, Segeltörns u.v.a. vor-, oder nachgeschaltetem Urlaub verbunden werden.

In den Ostseebädern Binz und Sellin arbeiten wir mit sehr guten Hotels und Apartmentservices zusammen.

Auskünfte für Rügen bekommen Sie direkt von der VSO - Rügen.

 

 

Die schöne und abwechslungsreiche Insel Rügen erwartet Sie im

www.mariandl-am-meer.de

 

Die Sonneninsel Mallorca erwartet Sie zum Lernen und Relaxen im

www.sentidoplayadelmoro.com 

 

Kontakt Mail:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!            Kontakt Mobil:         0171/1935058

www.vso-seminare.de

 

 

 

                   ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Termine und Standorte für 2020

 

Saalfeld/Thüringen 2020

 

31.01.20        02.02.20           Das Cranio Sacrale System                                 

                                                 Die wirkliche Funktionalität zwischen „ISG auch Kopfgelenke“                           

 

13.03.20       15.03.20            Die Säuglingsosteopathie &

                                                Focus auf das KISS SYNDROM Teil I                                                                  

 

20.03.20       22.03.20            Die globale Evaluierung der Körperstatik mit 

                                                mit besonderem Augenmerk auf angrenzende 

                                                Strukturen                                                                                                           

 

24.04.20       26.04.20            Das Kiefergelenk in Korrelation mit HWS und Schulter                                    

 

08.05.20       10.05.20            Die Säuglingsosteopathie &

                                               Focus auf das KISS SYNDROM Teil II                                                                  

 

08.05.20       10.05.20           Die Schulter aus osteopathischer Sicht                                                               

 

21.08.20       23.08.20           Die Funktionalität und Wichtigkeit der Schädelknochen    

                                               in Bezug auf den gesamten Körper                                                                      

 

09.10.20       11.10.20           Die diaphragmentalen Strukturen und deren 

                                               Einflüsse auf den gesamten Körper                                                                     

 

30.10.20       01.11.20           Die Statik von Becken / Ilium & Hüfte im Focus 

                                               der osteopathischen Betrachtung & Behandlung                                                

 

13.11.20       15.11.20           Rund um die Cranio Mandibuläre Dysfunktion                                                    

            

 

                                              Fragen und/oder Anmeldungen zu allen Kursen in Saalfeld 

 

                                            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

                                            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Weitere Kurse im Land und auf der Insel Rügen 

 

Anmeldungen an                Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!            Kontakt VSO: Tel. 0171/1935058 

           

 

                                                                          ------------------------------------    

 

        - Die Biomechanik der HWS, sowie die der angrenzenden Strukturen                 

 

03.09.20 - 06.09.20                               Binz/Insel Rügen                                      Dozenten: VSO - Team

                                                                                                                                             

Eine Vielzahl von Techniken wie Counterstrain, Myofasziale Auflockerung, Facilitated Positional Release oder Still-Techniken finden bei der parietalen Osteopathie Anwendung, um den Körper in sein Gleichgewicht zurück zu bringen.
Zu den Anwendungsgebieten der parietalen Osteopathie zählen Schmerzen im Bewegungsapparat, Bewegungseinschränkungen der Wirbelsäule, Nackenverspannungen, Schmerzen der Lendenwirbelsäule, Schulter-Armsyndrom, Haltungsschäden der Hüften und der Wirbelsäule, Gelenkschmerzen sowie Nachbehandlungen von Brüchen- oder Unfallfolgen. 

In diesem Kurs geht es um die Herangehensweise, Verknüpfung der Gedanken und um Ansätze zur Behandlung von Beschwerden im Alltag der Patienten. Der Körper, die Anatomie, all die Dinge in uns und um uns herum sind wie ein Orchester zu sehen. Da muss sich ein Therapeut um alle "Instrumente" kümmern, damit es gut klingt. Nichts anderes machen wir. Wir vermitteln Ihnen die Art des Herangehens und die Umsetzung von Techniken. Erlernen Sie eine sensiblere Handschrift, oder frischen Sie Ihr Wissen auf. Egal mit welchen Voraussetzungen Sie als Physiotherapeut, Osteopath, Heilpraktiker oder Arzt uns besuchen

...wir bewegen - bewegen Sie mit!

Wir freuen uns auf Sie! Ihr Team der VSO - Seminare

 

  ------------------------------------  

                              

 

                     

17.09.20 - 19.09.2020                                       Das myofasciale System                            Referent: F. Hüttner

Binz/Insel Rügen

 

Kursbeschreibung:

Das myofasciale System spielt in der Entstehung von Dysfunktionen aller Körpersysteme eine erhebliche Rolle.

In diesem praxisorientierten Kurs stehen sowohl traditionelle als auch neueste Therapiemethoden im Fokus.

Im Einzelnen werden die Entstehung, Untersuchung und Behandlung myofascialer Läsionen aus nachfolgenden Therapiekonzepten näher beleuchtet:

  • -  Triggerpunkttherapie nach J. Travell & D. Simons

  • -  Behandlung von Tenderpoints (Strain-Counterstrain) nach Dr. L. Jones

  • -  Distorsionen aus dem Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach S. Typaldos

    Alle hier vorgestellten Behandlungstechniken stellen eine effektive Methode zur Schmerzbehandlung am Bewegungsapparat dar.

    Zudem werden die hier vermittelten Techniken in das Gesamtkonzept einer osteopathischen Behandlung integriert und funktionelle Zusammenhänge zwischen dem parietalen, visceralen und cranialen System hergestellt.

                                                --------------------------------------------------------------------------

 

 

 MAGDEBURG 2020

 

- Postgradual  14.02.20 - 15.02.20 in Magdeburg mit Eric Hebgen /auf Grund Erkrankung gestrichen             

- Postgradual  15.05.20 - 16.05.20 in Magdeburg mit Eric Hebgen /TOTS -  TheOsteopathicThinkingSeries 1

-

                - Postgradual    16.10.20 - 17.10.20 in Magdeburg mit Eric Hebgen / TOTS -   TheOsteopathicThinkingSeries 2                                                              

                                                                                             TOTS -  TheOsteopathicThinkingSeries 1-2

                                                                                    Kurszeiten: Freitag  9-18 Uhr Samstag 9-16 Uhr
                                                                                    --------------------------------------------------------
                                                                            
 
In diesen mit rot markierten praxisorientierten Kursen lernen Sie die Inneren Organe in den Kontext der typischen Beschwerdebilder in Ihrer Praxis zu stellen:
Was hat die Leber mit der Schulter zu tun? Wieso kommt es zum „Durchbrechgefühl“ während der Menstruation? etc.
 Sie erlernen außerdem eine Befunderhebung, die Sie zum Organ in funktioneller Dysfunktion führt und das Organ faszial nach Finet/Williame und zirkulatorisch nach Kuchera zu behandeln.
 

 

Modul 1

Behandlung von Syndromen des Funktionskreis „Kleines Becken“ und der Beine, Osteopathischer Befund, Analyse, Behandlungsplanung und –kontrolle

 Folgende Themenschwerpunkte sollen im Kurs besprochen werden:

  • Rez. Blockierung des ISG
  • Zyklusschmerzen
  • Coccygodynie
  • Rez. Zystitis, Enuresis
  • Sectionarbe
  • Prostatitis
  • Knieschmerzen unklarer Genese
  • Beinödeme
  • Fersensporn
  • Die Generalstreifen-Parästhesie
  • Schambeinentzündung

 

Modul 2

Behandlung von Syndromen des Kopfes und des Ober- und Unterbauchs, Osteopathischer Befund, Analyse, Behandlungsplanung und –kontrolle

Folgende Themenschwerpunkte sollen im Kurs besprochen werden:

  • Gesichts- und Zahnschmerzen unklarer Genese
  • Tinnitus
  • Insomnia
  • Reizmagen
  • Reizkolon
  • Rectusdiastase nach Gravidität
  • Immunsystem des Darms (Nahrungsmittelunverträglichkeit)
  • Schmerzen im TLÜ
  • Hormondrüse: Nebenniere

 

Modul 3

Behandlung von Syndromen der Hals- und Thoraxregion und der Oberen Extremität, Osteopathischer Befund, Analyse, Behandlungsplanung und -kontrolle

Folgende Themenschwerpunkte sollen im Kurs besprochen werden:

  • Migräne (seltene Formen inkl.)
  • Thoracic-outlet-syndrome
  • CTS
  • Epicondylitis
  • Schluckstörung
  • Whiplash mit Gurttrauma
  • Fkt. Thoraxstörung nach Erkältungskrankheit
  • Rez. Gelenkdysfunktionen der BWS
  • Hormondrüse: Thyroidea  

 

Diese Kurse sind Teil der Kursserie "Osteopathische Behandlungen für Syndrome des Bewegungsapparates".

 

Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Schauen Sie auch unter "Anmeldungen / Termine" nach interessanten Kursen!!!

Es darf vielleicht auch etwas Insel Rügen sein!!!

 

Die Parietale Osteopathie ist der Bereich osteopathischer Behandlung der sich mit dem Bewegungsapparat, also den Knochen, Gelenken, Sehnen, Bänder, Muskeln und Faszien des Körpers befasst.
Dieser Teil ist der älteste der Osteopathie - die Basis, aus der sich die Heilmethode bis zu ihrem heutigen Stand entwickelt hat.

Es werden verschiedene Behandlungstechniken verwendet um Funktionsstörungen des Muskel-Skelett-Systems zu lösen und zu behandeln. Eine dieser Techniken ist die Muskel Energie Technik (MET).Mit ihr werden blockierte oder fehlstehende Gelenke unter Zuhilfenahme der Muskelkraft des Patienten (Muskel Energie) rhythmisch mobilisiert und in ihre physiologische Lage zurückgebracht.

Doch auch weitere Techniken wie Counterstrain, Myofasziale Auflockerung, Facilitated Positional Release oder Still-Techniken finden bei der parietalen Osteopathie Anwendung, um den Körper in sein Gleichgewicht zu bringen.
Zu den Anwendungsgebieten der parietalen Osteopathie zählen Schmerzen im Bewegungsapparat, Bewegungseinschränkungen der Wirbelsäule, Nackenverspannungen, Schmerzen der Lendenwirbelsäule, Schulter-Armsyndrom, Haltungsschäden der Hüften und der Wirbelsäule, Gelenkschmerzen sowie Nachbehandlungen von Brüchen- oder Unfallfolgen.

Ziel der parietalen Osteopathie ist die Verbesserung oder Beseitigung von artikulären, muskulären und myofaszialen Dysfunktionen, die oft in Verkettungen im Körper vorkommen.

Sollten Sie sich über diesen Kurs hinaus für eine Ausbildung in Osteopathie an der „VSO- Seminare“ entscheiden, so werden Ihnen die schon belegten Kurse angerechnet.

 

 

Die Schulter ist mit Abstand das beweglichste Gelenk des Körpers, weil es ausschließlich von Muskeln und Sehnen geführt und stabilisiert wird.
Auch ein Grund für die große Beweglichkeit der Schulter, ist der recht große Kopf des Oberarmknochens (Humeruskopf), der in einer im Verhältnis dazu unverhältnismäßig kleinen Gelenkschale geführt wird.

Stabilisiert wird das Ganze durch die Rotatorenmanschette.
Die Ganzheitlichkeit der Behandlungen, auch unter Berücksichtigung der Verkettungen im osteopathischen Sinne, läßt vielerlei Ansätze an Behandlungen, an den verschiedensten Orten unseres Körpers zu.
Hier gehen nicht selten die Behandlungen auch im viszeralen Bereich einher, um die Ganzheitlichkeit der Osteopathie nicht aus den Augen zu verlieren.
Wichtig sind immer Befundung, Untersuchung, Differenzialdiagnostik und das Aufspüren von sekundären und oder primären Störungen im System der Anatomie.

Freuen Sie sich auf neue Einblicke und Behandlungsmethoden, die im Anschluss gleich in Ihrer Praxis umgesetzt werden können.

Sollten Sie sich über diesen Kurs hinaus für eine Ausbildung in Osteopathie an der „VSO- Seminare“ entscheiden, so werden Ihnen die schon belegten Kurse angerechnet.

Der Kurs startet bei einer Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen.

Anmeldeschluss ist jeweils 8 - 12 Wochen vor Kursbeginn.

Mit Grüßen, Ihre vso-seminare.de